Herzlich Willkommen zum Frieden für Pfoten Weihnachtszauber 2021

Während im Sternengarten noch eifrig beraten, gebastelt und diskutiert wird, während bereits der erste Sternenstaub zur Erde rieselt, hat Luna mich gebeten, unsere neuen Gäste zu begrüßen und unser schönes Event zu eröffnen.

Sie hat alle Pfötchen voll zu tun, ihren Sternenfreunden zu erklären, wie die Magie funktioniert, die in jedem Jahr kleine Wunder für Tiere und Helfer in Not bewirkt.

In unserer schönen, gleichnamigen Facebook-Gruppe geht es nun zur Sache.

Hier werden eure Sternenlieblinge mitwirken oder ihr selbst.

Wer immer eine schöne Idee hat, etwas anbieten oder sich einbringen möchte, ist herzlich willkommen.

Die meisten Beiträge sind selbsterklärend, wenn ihr trotzdem noch Fragen habt, meldet euch gerne.

Der Erlös dieser Veranstaltung wird am Ende zwischen den Helfern und kleinen Vereinen/Sheltern in Not aufgeteilt, die Luna, Enzo und Suchota ausgesucht haben.

Noch ahnt niemand von ihnen, dass wir eine wunderschöne Weihnachtsüberraschung unter den Baum legen werden, die zumindest einen Teil der Sorgen nimmt. Damit wir alle ein fröhliches Weihnachten feiern können, mit satten Tieren und glücklichen Gesichtern.

Schön, dass ihr hier seid

Und here we go!

Titelbild FB.jpg

Hiermit erklären wir den Weihnachtszauber 2021 für eröffnet.

Herzlichst

Eure Admins: Bettina (für Luna) - Nicole ( für Suchota)- und Claudia (für Enzo)

Wie der Weihnachtszauber begann,

von Leos Geschichte und Enzos Plan:

Kein Laut war im großen Festsaal zu hören, niemand bellte, fauchte oder wieherte, als Leo seine Geschichte erzählte. Selbst der kleine Faith turnte nicht wie sonst auf der Tafel herum sondern lauschte gebannt Leos Worten, während er sich eng an Fiete kuschelte.

"... ich war wirklich nur noch ein Haufen Knochen und krank, sehr krank.

Leos geschichte.jpg

Um ehrlich zu sein, Freunde, ich hatte längst abgeschlossen und wünschte mir, jeder Tag wäre mein letzter.

Und dann geschah ein kleines Wunder für mich. Mein Mensch besuchte dieses Tierheim.

Unsere Augen trafen sich. Es war Liebe auf den ersten Blick. Sie nahm mich mit zu sich nach Hause.

Bald hatte ich wieder etwas Speck auf den Rippen, die Medikamente nahmen mir die Schmerzen .... ich begann zum ersten Mal richtig zu leben.

Unsere gemeinsame Zeit war wunderschön und leider viel zu kurz, ich war damals einfach schon zu krank, um wieder völlig gesund zu werden.

Aber seitdem kümmert sie sich um dieses Tierheim, sie hat sogar ein Projekt mit meinem Namen erstellt. Leo und WiR für Tiere. Damit sich alle immer an mich erinnern."

Leos Augen leuchteten stolz, als er weitererzählte.

"Vor kurzem habe ich vom Rand des Sternengartens beobachtet, dass das Tierheim, das mich damals aufgenommen hat, in großen finanziellen Schwierigkeiten steckt. Das hat mich sehr traurig gemacht. Es schien so ungerecht. Ich wollte meinem Menschen gern davon erzählen. Sie weiss immer was zu tun ist.

Luna half mir dabei, meinen Traum auf die Erde zu senden.

Es hat geklappt. Stellt euch nur vor! Mein Mensch hat alle Schulden bezahlt, Projekt Kitmir ist gerettet..."

"Ohhhh ist das schön! Ich will auch lernen, wie man Sternenstaub auf die Erde schickt. Warum zeigt mir das nie jemand?",

beschwerte Faith sich lautstark und sprang auf die Tafel. Aber sein Quengeln ging im allgemeine Jubel unter.

Lunas Schnurrhaare zitterten gerührt, sie nickte Leo freundlich zu und sah großzügig darüber hinweg, dass bereits wieder die ersten Schüsseln auf dem Boden der großen Halle landeten. Wenn diese schöne Nachricht kein Grund war ausgelassen zu feiern, was dann?

Plötzlich spürte sie eine schwere Pfote auf ihrer Schulter. Mittlerweile erschrak Luna nicht mehr, wenn Suchota, die schwarze Schäferhundmix-Dame auf diese Weise ihre Verbundenheit zeigte. Sie liebte diese Begrüßung und war dabei stets vorsichtig und sanft.

"Wir müssen reden Luna, und zwar bald... Enzo wartet draußen auf uns. Es gibt Probleme. "

"Was gibt es so Dringendes? Gleich serviert Iron das Festessen und Lilly hat eine Gesangseinlage geplant....kann das nicht ein bisschen warten...?"

"Nein, kann es nicht, meine Liebe"...

Enzo schob sich an Suchota vorbei und sah seiner alten Katzenfreundin fest in die Augen:

"Während du die letzten Wochen einzig mit den Austen Boys beschäftigt warst, haben Suchota und ich viele schlimme Notfälle entdeckt. Es ist wie ein Flächenbrand auf der Erde. So viel Not, überall. Wir müssen etwas unternehmen, und zwar schnell!"

Enzo, der sonst die Ruhe selbst war und jedes Wort sorgsam abwägte, sprudelte förmlich vor Begeisterung und Energie, während er Suchota und Luna seinen Plan erklärte.

"Erinnert ihr euch an die schönen Weihnachtszauber, die wir zusammen mit unseren Menschen auf der Erde veranstaltet haben?

Ich bin sicher, mein Mensch würde das wieder tun, wenn ich sie darum bitte. Wenn wir das alle drei tun, wenn alle Sternengartenbewohner das tun würden, dann käme bald wieder Geld in die Kassen, dann könnte vielen in Not geholfen werden.

Ich bin sicher, unsere Menschen lassen uns nicht im Stich!"

"Ich wäre sofort dabei, wuff, wuff..."

Suchota wedelte zustimmend mit dem Schwanz und sah fragend zwischen ihren beiden Katzenfreunden hin und her.

"Das wird eine Menge Arbeit... manchen hier würde ich eher ungern Sternenstaub in die Pfoten geben... ihr wisst sicher noch, was passiert ist, als Minnie die Ratte ihrem Peiniger zur Strafe im Traum eine Mausefalle ins Bett gezaubert hat ... er ist vor Schreck aus dem Bett gefallen und hat sich ein Bein gebrochen..."

Enzo schnurrte belustigt.

"Wir werden gut aufpassen!"

"Wobei mir gerade einfällt ... Könnte es sein, dass ihr zwei euch bereits abgesprochen habt, ohne mich vorher zu fragen? Weiss Valerion schon davon?"

Luna verzog keine Miene aber das weiche Schnurren in ihrer Stimme verriet sie.

*Weihnachtszauber im Sternengarten* ... das gefällt mir!

"Natürlich bin ich dabei!

Lasst uns einen Weihnachtszauber im Sternengarten veranstalten!

Das wird sicher ein tolles Event! Nach dem Essen werden wir es den anderen verkünden und fragen, wer mit dabei sein möchte. Den Rest besprechen wir morgen. OK?

... Aber jetzt entschuldigt mich bitte, ich möchte um keinen Preis der Welt verpassen, wenn meine kleine Schwester gleich zusammen mit den Pferden den Ritt der Walküren neu interpretiert. Das dürfte interessant werden und ich hoffe, es geht dabei nicht zu viel zu Bruch..."

Wenn auch ihr mitzaubern möchtet, hier geht es zu unserer Veranstaltung: Frieden für Pfoten Weihnachtszauber 2021

Weihnachtszauber 2021 im Sternengarten

Titelbild Gutes Karma.jpg