Herzlich Willkommen zum Frieden für Pfoten Weihnachtszauber 2021

Während im Sternengarten noch eifrig beraten, gebastelt und diskutiert wird, während bereits der erste Sternenstaub zur Erde rieselt, hat Luna mich gebeten, unsere neuen Gäste zu begrüßen und unser schönes Event zu eröffnen.

Sie hat alle Pfötchen voll zu tun, ihren Sternenfreunden zu erklären, wie die Magie funktioniert, die in jedem Jahr kleine Wunder für Tiere und Helfer in Not bewirkt.

In unserer schönen, gleichnamigen Facebook-Gruppe geht es nun zur Sache.

Hier werden eure Sternenlieblinge mitwirken oder ihr selbst.

Wer immer eine schöne Idee hat, etwas anbieten oder sich einbringen möchte, ist herzlich willkommen.

Die meisten Beiträge sind selbsterklärend, wenn ihr trotzdem noch Fragen habt, meldet euch gerne.

Der Erlös dieser Veranstaltung wird am Ende zwischen den Helfern und kleinen Vereinen/Sheltern in Not aufgeteilt, die Luna, Enzo und Suchota ausgesucht haben.

Noch ahnt niemand von ihnen, dass wir eine wunderschöne Weihnachtsüberraschung unter den Baum legen werden, die zumindest einen Teil der Sorgen nimmt. Damit wir alle ein fröhliches Weihnachten feiern können, mit satten Tieren und glücklichen Gesichtern.

Schön, dass ihr hier seid

Und here we go!

Titelbild FB.jpg

Hiermit erklären wir den Weihnachtszauber 2021 für eröffnet.

Herzlichst

Eure Admins: Bettina (für Luna) - Nicole ( für Suchota)- und Claudia (für Enzo)

Wie der Weihnachtszauber begann,

von Leos Geschichte und Enzos Plan:

Kein Laut war im großen Festsaal zu hören, niemand bellte, fauchte oder wieherte, als Leo seine Geschichte erzählte. Selbst der kleine Faith turnte nicht wie sonst auf der Tafel herum sondern lauschte gebannt Leos Worten, während er sich eng an Fiete kuschelte.

"... ich war wirklich nur noch ein Haufen Knochen und krank, sehr krank.

Leos geschichte.jpg

Um ehrlich zu sein, Freunde, ich hatte längst abgeschlossen und wünschte mir, jeder Tag wäre mein letzter.

Und dann geschah ein kleines Wunder für mich. Mein Mensch besuchte dieses Tierheim.

Unsere Augen trafen sich. Es war Liebe auf den ersten Blick. Sie nahm mich mit zu sich nach Hause.

Bald hatte ich wieder etwas Speck auf den Rippen, die Medikamente nahmen mir die Schmerzen .... ich begann zum ersten Mal richtig zu leben.

Unsere gemeinsame Zeit war wunderschön und leider viel zu kurz, ich war damals einfach schon zu krank, um wieder völlig gesund zu werden.

Aber seitdem kümmert sie sich um dieses Tierheim, sie hat sogar ein Projekt mit meinem Namen erstellt. Leo und WiR für Tiere. Damit sich alle immer an mich erinnern."

Leos Augen leuchteten stolz, als er weitererzählte.

"Vor kurzem habe ich vom Rand des Sternengartens beobachtet, dass das Tierheim, das mich damals aufgenommen hat, in großen finanziellen Schwierigkeiten steckt. Das hat mich sehr traurig gemacht. Es schien so ungerecht. Ich wollte meinem Menschen gern davon erzählen. Sie weiss immer was zu tun ist.

Luna half mir dabei, meinen Traum auf die Erde zu senden.

Es hat geklappt. Stellt euch nur vor! Mein Mensch hat alle Schulden bezahlt, Projekt Kitmir ist gerettet..."

"Ohhhh ist das schön! Ich will auch lernen, wie man Sternenstaub auf die Erde schickt. Warum zeigt mir das nie jemand?",

beschwerte Faith sich lautstark und sprang auf die Tafel. Aber sein Quengeln ging im allgemeine Jubel unter.

Lunas Schnurrhaare zitterten gerührt, sie nickte Leo freundlich zu und sah großzügig darüber hinweg, dass bereits wieder die ersten Schüsseln auf dem Boden der großen Halle landeten. Wenn diese schöne Nachricht kein Grund war ausgelassen zu feiern, was dann?

Plötzlich spürte sie eine schwere Pfote auf ihrer Schulter. Mittlerweile erschrak Luna nicht mehr, wenn Suchota, die schwarze Schäferhundmix-Dame auf diese Weise ihre Verbundenheit zeigte. Sie liebte diese Begrüßung und war dabei stets vorsichtig und sanft.

"Wir müssen reden Luna, und zwar bald... Enzo wartet draußen auf uns. Es gibt Probleme. "

"Was gibt es so Dringendes? Gleich serviert Iron das Festessen und Lilly hat eine Gesangseinlage geplant....kann das nicht ein bisschen warten...?"

"Nein, kann es nicht, meine Liebe"...

Enzo schob sich an Suchota vorbei und sah seiner alten Katzenfreundin fest in die Augen:

"Während du die letzten Wochen einzig mit den Austen Boys beschäftigt warst, haben Suchota und ich viele schlimme Notfälle entdeckt. Es ist wie ein Flächenbrand auf der Erde. So viel Not, überall. Wir müssen etwas unternehmen, und zwar schnell!"

Enzo, der sonst die Ruhe selbst war und jedes Wort sorgsam abwägte, sprudelte förmlich vor Begeisterung und Energie, während er Suchota und Luna seinen Plan erklärte.

"Erinnert ihr euch an die schönen Weihnachtszauber, die wir zusammen mit unseren Menschen auf der Erde veranstaltet haben?

Ich bin sicher, mein Mensch würde das wieder tun, wenn ich sie darum bitte. Wenn wir das alle drei tun, wenn alle Sternengartenbewohner das tun würden, dann käme bald wieder Geld in die Kassen, dann könnte vielen in Not geholfen werden.

Ich bin sicher, unsere Menschen lassen uns nicht im Stich!"

"Ich wäre sofort dabei, wuff, wuff..."

Suchota wedelte zustimmend mit dem Schwanz und sah fragend zwischen ihren beiden Katzenfreunden hin und her.

"Das wird eine Menge Arbeit... manchen hier würde ich eher ungern Sternenstaub in die Pfoten geben... ihr wisst sicher noch, was passiert ist, als Minnie die Ratte ihrem Peiniger zur Strafe im Traum eine Mausefalle ins Bett gezaubert hat ... er ist vor Schreck aus dem Bett gefallen und hat sich ein Bein gebrochen..."

Enzo schnurrte belustigt.

"Wir werden gut aufpassen!"

"Wobei mir gerade einfällt ... Könnte es sein, dass ihr zwei euch bereits abgesprochen habt, ohne mich vorher zu fragen? Weiss Valerion schon davon?"

Luna verzog keine Miene aber das weiche Schnurren in ihrer Stimme verriet sie.

*Weihnachtszauber im Sternengarten* ... das gefällt mir!

"Natürlich bin ich dabei!

Lasst uns einen Weihnachtszauber im Sternengarten veranstalten!

Das wird sicher ein tolles Event! Nach dem Essen werden wir es den anderen verkünden und fragen, wer mit dabei sein möchte. Den Rest besprechen wir morgen. OK?

... Aber jetzt entschuldigt mich bitte, ich möchte um keinen Preis der Welt verpassen, wenn meine kleine Schwester gleich zusammen mit den Pferden den Ritt der Walküren neu interpretiert. Das dürfte interessant werden und ich hoffe, es geht dabei nicht zu viel zu Bruch..."

Wenn auch ihr mitzaubern möchtet, hier geht es zu unserer Veranstaltung: Frieden für Pfoten Weihnachtszauber 2021

Weihnachtszauber in Lunas Sternengarten

Der große Festsaal war nicht wiederzuerkennen.

Darling und Ballerina hatten mit ihren kräftigen Hufen auf Lunas Anweisung hin, alle Tische und Bänke der Tafel an die Seite gerückt.

Der Fussboden war dick mit Stroh ausgelegt und auf dem Stroh stand ein kleiner, offener Stall mit Krippe ... die perfekte Kulisse für das Krippenspiel.

Luna begutachtete ihren neusten Sternenstaubzauber von allen Seiten und nickte zufrieden. Die Bühne war fertig, jetzt mussten sich nur noch die Darsteller einigen.

Zum Glück hatte ihr alter Freund Enzo in diesem Jahr die Besetzung der Rollen übernommen.

IMG_0002_edited.jpg
Darling_IMG_2128_edited.jpg
Faith als Baby.jpg

"Ich will aber nicht das Jesuskind spielen, warum muss ich immer in der Krippe liegen? Ich möchte lieber auf einem Kamel reiten..." jammerte der kleine Faith..."

"Und warum soll ausgerechnet ich einen Ochsen spielen?", maulte Higgins.

"Sehe ich vielleicht so dick aus? Das ist alles nur Fell! Gibt es keine anständige Rolle für einen Hund hier?! Momo... möchtest du das nicht übernehmen, deine Größe würde viel besser zu der Rolle passen...?"

Higgins_Erika_edited.png

Während Momo Higgins erbost anbellte und dann quer durch den großen Festsaal jagte, stupste Enzo den jüngsten und sehr aufgebrachten Sternengartenbewohner gutmütig mit der Pfote an.

"Wir haben hier doch gar keine Kamele auf denen du reiten könntest, Kleiner. Das sind nur verkleidete Pferde, Charlotte und Anabel, auf denen die drei Weisen aus dem Morgenland ankommen.

Niemand liegt so schön niedlich in der Krippe wie du ... oder soll Miss Marple die Schildkröte deine Rolle übernehmen, möchtest du das?"

Faith überlegte kurz, dann sprang er mit einem großen Satz in die Krippe zum Probeliegen. Zumindest er schien sich nun mit seiner Rolle angefreundet zu haben.

Schildkröte turtle-4397439_1920 von Pixabay.jpg

Luna seufzte. Jedes Jahr das gleiche Theater und am Ende sassen schließlich doch alle mit glänzenden Augen vor dem Krippenspiel und waren stolz, wenn sie dabei mitgewirkt hatten und alle ihnen zujubelten.

Sie warf Enzo noch einen aufmunternden Blick zu und lief schnell weiter, Richtung Küche, denn auch das Menü sollte zu diesem besonderen Abend passen.

Was Iron und Powder wohl diesmal gezaubert hatten? Mäusecaramelle zum Nachtisch wäre nett...

Luna sitzend.jpg
Wendy_edited.jpg

Weihnachtszauber in Lunas Sternengarten - Kapitel 2

Leo schüttelte erst den Schnee von den Pfoten und aus seinem Fell, ehe er anklopfte. Luna liebte den Winter, das war nicht zu übersehen und ihr Sternengarten glich derzeit an manchen Orten einem eingeschneiten Dorf in den Bergen. Schnee ... überall war Schnee...

Leo von Susanne.jpg

 

"Hast du eine Minute Zeit für mich, Enzo? Ich würde gerne etwas mit dir besprechen, es liegt mir sehr am Herzen..."

"Immer, mein Freund, das weisst du!

Aber mach schnell, denn ich sitze hier noch in Tonnen von Buchungsvorgängen und Rechenspielchen, damit unser Sternengartenzauber auch ordentlich zu Ende gebracht wird.

Ich bin so stolz auf meinen Menschen!

Ist es nicht wunderbar, was sie alle gerade tun, um zu helfen?! Besser hätte es nicht laufen können.

Bald bin ich hier fertig und dann wird das gigantische, zauberhafte, unglaubliche Ergebnis des Sternengarten Weihnachtszaubers 2021 verkündet, gleich nach dem Krippenspiel..."

Enzos Schnurrhaare vibrierten vor Eifer, während er glücklich aufzählte, wer was getan hatte und welche Beträge er gerade addierte. Schließlich blickte er auf ...

"Was ist? Du bist so still ... freust du dich nicht? Es war doch auch deine Idee?..."

Leo wedelte zustimmend mit dem Schwanz.

"Und wie ich mich freue! Aber ich hätte da noch eine Bitte... vielleicht kannst du mir helfen. Luna möchte ich nicht fragen, sie ist manchmal so ... "

"Streng!" ... beendete Enzo den Satz und dann lachten beide.

"Du erinnerst dich doch noch an den neuesten Notfall auf der Vrouva Farm, die alten Kutscher Pferde, die jetzt dort bleiben dürfen?

Warum haben sie nichts aus dem Weihnachtszauber erhalten?" platzte Leo schließlich heraus.

"Wäre es nicht möglich, auch dort noch ein wenig zu helfen?"

Enzo blätterte durch seine Unterlagen und schüttelte bedauernd den Kopf.

"Die Vrouva Farm war leider nicht mit vorgesehen, wir wollten doch dort helfen, wo sonst keine Hilfe ankommt oder nur wenig. In diesem Jahr waren sie bereits einige Male bedacht worden.

Aber ich verrate dir jetzt etwas, das wird dir gefal..."

Mitten im Satz wurde Enzo jedoch unterbrochen. Bei den Proben zum Krippenspiel, die gleich nebenan stattfanden, ging es offensichtlich hoch her.

Enzo.jpg

"Neeeein, weg da, Bruderherz! Verschwinde!

ICH bin die Maria und ICH habe den Text gelernt!

Such dir gefälligst etwas anderes, DJ! Vielleicht brauchen sie bei den Statisten noch eine Ratte. Oder hilf Iron in der Küche, aber diese Rolle ist bereits besetzt!"

"Ernsthaft? Enzo hat tatsächlich eine Ratte für die Rolle der Maria besetzt? Und wer spielt dann den Josef? Ein Frosch?.."

Dieses spöttische Kichern klang verdächtig nach Lilly.

"Eeeenzooo, wo bist du? Ich brauche deine Hilfe..."

Enzo seufzte.

Becks_DSC_0185_edited.jpg
DJ_DSC_0181_edited.jpg

Geschichten aus Lunas Sternengarten

Das Ende der Geschichte...

Die große Festhalle war zum bersten voll. Selbst aus dem entferntesten Winkel von Lunas Sternengarten waren die Besucher herbeigeströmt, niemand wollte das große Ereignis verpassen.

Enzos Inszenierung des alljährlichen Krippenspiels war mittlerweile legendär, genau wie das rauschende Fest, das am Weihnachtsabend stets im Anschluss daran stattfand, davon schwärmten manche noch an Ostern.

Luna sass mit Valerion in der ersten Reihe und sah sich suchend um.

Es war mucksmäuschen still in der weihnachtlich geschmückten Festhalle, jeder lauschte ergriffen, während die Ratte DJ stolz und mit sicherer Stimme ihren Text vortrug.

"Wer steht vor uns im hellen Schein?

Seht doch, das muss ein Engel sein!"...

"Wo ist eigentlich Rodriguez?" flüsterte Valerion.

"Sollte er nicht gleich als Engel verkleidet auftreten, den Segenswunsch aussprechen und damit das Krippenspiel beenden? Ich habe ihn heute noch gar nicht gesehen."

"Psst... lass dich überraschen" flüsterte Luna zurück.

"Ich hoffe nur, er hat es rechtzeitig geschafft...!!!"

Ehe Valerion weitere Fragen stellen konnte, wurde es plötzlich dunkel im Festsaal.

Luna%20im%20Gras_edited.jpg
Peter_Valerion.png

 

Einzig die Krippe mit dem Jesuskind war hell erleuchtet. Und über der leuchtenden Krippe schwebte ein weiteres Tierkind. Eine kleine Taube.

"Liebe Freunde, mein Name ist Emily und ich habe heute die große Ehre, den diesjährigen Segenswunsch in Lunas Sternengarten zu verkünden.

Wir Tauben sind sehr dankbar für die Hilfe, die ihr mit dem Weihnachtszauber auch für uns auf der Erde ermöglicht habt.

Seit jeher sind wir die Friedensbotschafter für die Menschen und daher bat Luna um unsere Hilfe, wenn wir gemeinsam versuchen möchten, etwas mehr Frieden auf die Erde zu bringen.

Der Segensspruch für das Jahr 2022 lautet:

Friede auf Erden. Für Mensch und Tier...

Was Emily sonst noch sagte, ging in dem allgemeinen Jubel unter.

"Bravo Emily" rief Enzo. Der alte Kater war von seinem Stuhl aufgesprungen und war ausnahmsweise kein bisschen zurückhaltend. Auch die Hunde bellten begeistert, alle Katzen miauten im Chor, die Pferde wieherten zustimmend...

Emilys Segenswunsch hatte jeden berührt.

Bild von Karma.-Pixabay.jpg

"Bist du bereit, Luna? Wir müssen gleich mit auf die Bühne, um das großartige Ergebnis unseres Weihnachtszaubers zu verkünden!"

Suchota wedelte aufgeregt mit dem Schwanz und balancierte vorsichtig die Liste mit den 25 Projekten im Maul, die ihre Menschen auf der Erde unterstützt hatten.

"Macht ihr das bitte ohne mich, meine Liebe. Enzo ist bereits informiert. Ich habe noch etwas zu erledigen, was mir sehr am Herzen liegt und nicht aufgeschoben werden kann...denn jetzt halten die Austen Boys gerade Mittagsschlaf. Wenn ich meine Traum Botschaft noch überbringen möchte, muss ich sofort los... "

Zarp_suchota_edited.jpg

 

Luna stupste Rodriguez freundlich mit der Nase an, als der junge Kater etwas ausser Atem auf den leeren Platz neben ihr schlüpfte:

"Gut gemacht, mein Kleiner! Du hast sie rechtzeitig gefunden und in Rekordzeit hierher gebracht, genau pünktlich für den großen Auftritt. Das gibt eine extra Portion Maus-Caramelle .... ich bin stolz auf dich!..."

K%C3%BCbler_Rodriguez_edited.jpg

-----------

Heute war Heiligabend. Heute war ein wichtiger Tag. Captain wusste das ganz genau, weil sein Mensch es ihm erklärt hatte.

Verschlafen blinzelte er von seinem Lieblingsplatz auf der Couch aus dem Fenster. Draußen lag Schnee auf den Bäumen, es musste geschneit haben, während er schlief.

So ein schöner Traum!

Der junge Kater dehnte und streckte die geschmeidigen Muskeln, ehe er mit einem großen Satz von der Couch sprang und schnurstracks zu seinem Lieblingsmenschen lief, um zu tun, was Luna ihm im Schlaf aufgetragen hatte.

Er strich ihr um die Beine, drückte sein Köpfchen sanft gegen ihre Hand und schnurrte laut:

"Ich soll dir ausrichten Mama, dass es ihr gut geht im Sternengarten, dass sie heute an dich denkt und immer bei dir in deinem Herzen ist.

Frohe Weihnachten für dich aus dem Sternengarten "

Weihnachten 2021.jpg

Weihnachtszauber 2021 im Sternengarten

Titelbild Gutes Karma.jpg

 

Vor dem Eingang der Sternenstaub Küche wartete bereits jemand auf sie.

"Hallo!? Bist du Luna? Darf ich dich etwas fragen?

Ich bin Wendy und neu hier... und ich habe gehört, es gibt ein Krippenspiel.

Braucht ihr vielleicht noch einen Esel? Ich wollte schon immer einmal gerne der Esel in einem Krippenspiel sein..."

Wendy sah Luna mit ihren großen braunen Augen hoffnungsvoll an und scharrte verlegen mit den Hufen.

"Herzlich willkommen im Sternengarten, Wendy" schnurrte Luna erfreut.

"Enzo wird begeistert sein, wenn du diese Rolle übernehmen möchtest. Geh einfach dem Lärm nach, dann findest du direkt zum großen Festsaal. Man wird dich vom Fleck weg engagieren... nur Mut!"

Als Wendy erfreut lostrabte, fiel Luna plötzlich ein, dass sie noch gar keine Gelegenheit hatte, Enzo nach den neuesten Ergebnissen ihres Weihnachtszaubers auf der Erde zu fragen.

Sie hatte es völlig vergessen, während sie die Proben verfolgte und Theaterkulissen aus Sternenstaub zauberte.

Aber das musste jetzt warten.

Jetzt war erst einmal der perfekte Nachtisch Priorität Nummer eins. Und wenn ihr Näschen richtig lag, dann duftete es aus der Küche bereits nach Mäusecaramelle....

Momo_edited.jpg
 

 

"Valerion braucht mich. Ich glaube, ich muss jetzt gehen und nach dem Rechten sehen, wenn wir das Krippenspiel noch in diesem Jahr aufführen wollen. Aber was ich vorhin noch sagen wollte, Leo:

Wenn mich meine Berechnungen nicht trügen und das tun sie nie ... dann haben unsere Menschen auf der Erde 1500 Euro Spenden für die Pferde gesammelt und der Betrag wurde heute rechtzeitig zum Weihnachtsfest an die Farm überwiesen. Sie sind zwar nicht im Weihnachtzauber dabei aber wir haben niemanden vergessen...

Auch die Vrouva Farm wird ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk erhalten. Es wird eine ganz besondere Überraschung, sie wissen es noch nicht, also ...pssst..."

Und jetzt wünsch mir Glück ... ich fürchte, ich muss Valerion etwas unter die Pfoten greifen und unsere ambitionierten Schauspieler zur Räson bringen, Zahlen sind mir deutlich lieber...

Ach, und falls du Luna triffst, richte ihr bitte aus, etwas weniger Schnee wäre auch ganz ok. ...

Dann stapfte der weiße Kater entschlossen durch die weisse Winterlandschaft, Richtung Festhalle.

Wenn man genau hinsah, dann konnte man das glückliche Lächeln in seinen blauen Augen sehen....

Glücklich machen macht glücklich...